zur Startseite
© Jasper Möslein
51

Tonhalle Düsseldorf

Die Zielgruppe der Tonhalle ist inzwischen so groß wie unsere Gesellschaft. Und es ist nicht nur eine Zielgruppe: Die Tonhalle ist jung, alt, groß, klein, Profi und Amateur. Und sie ist für jeden, der sie betritt, vor allem eines: „Emotion“. Ob sich beim Japan Solidaritätskonzert die Düsseldorfer Symphoniker und das WDR Sinfonieorchester herzlich umarmen, oder beim Karneval der Tiere unser Solocellist im Tutu zum Schwan wird – die Tonhalle ist ein Ort hausgemachter Emotionen, sie bringt das Einzigartige, Unwiederholbare, nicht Transportable. Mit fünf eigenen Ensembles, mit einer der größten Singbewegungen der Welt, mit einem bekennenden Konzertgegner als Konzertmoderator. Neben unserem Chefdirigenten Andrey Boreyko begegnen Stars wie Sir Roger Norrington, Rudolf Buchbinder oder Yuja Wang der großen Tradition unserer Symphoniker: Das alles gibt es nur in der Tonhalle. Und dazu selbstverständlich das Staraufgebot eines internationalen Konzerthauses: von Lang Lang bis David Garrett, vom New York Philharmonic bis zum Ukulele Orchestra of Great Britain.

Im Gesamtprogramm der Tonhalle nehmen die Konzerte der Düsseldorfer Symphoniker einen besonderen Platz ein. Die zwölf Sternzeichen stehen im Zentrum der Saison: Sie begleiten uns durch das Jahr, sie setzen Schwerpunkte, sie führen uns durch die Vielfalt der symphonischen Musik – von der Wiener Klassik bis zur Uraufführung. Immer in der Hoffnung, dass Sie etwas von der Emotion und Leidenschaft fühlen, mit der wir Musiker auf der Bühne sind, mit der die Komponisten ihre Werke gestaltet haben. Ein wirklich lebendiges Gefühl für Musik entwickelt sich jedoch nur im Zusammenspiel unterschiedlicher musikalischer Epochen und Stile, im Aufeinandertreffen von (scheinbar?) Bekanntem und Unbekanntem. Lassen Sie sich anrühren, begeistern, neugierig machen! Und das nicht nur von den Symphoniekonzerten der Düsseldorfer Symphoniker. Auch in den anderen Konzertreihen der Tonhalle, von der „Raumstation RSS“ bis zum „Sonnenwind“: Sie werden immer wieder auf die Musiker Ihres Orchesters treffen.

Kontakt

Tonhalle Düsseldorf

Ehrenhof 1
D-40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211-89 96 123
Fax: +49 (0)211-89 29 306
E-Mail: tonhalle@duesseldorf.de

 

Service
Mo-Fr 10.00 - 19.00, Sa 10.00 - 14.00
Telefon TicketService: +49 (0)211-89 96 123
Fax TicketService: +49 (0)211-89 29 306
Abo TicketService: +49 (0)211-89 95 546

Anfahrt mit Bus und Bahn
U-Bahnen: U74, U75, U76 oder U77, Haltestelle Tonhalle (Fahrpläne hängen im Kassenfoyer aus)
Nachtbusse: Linien 809 und 805, Stopps auf der Oberkasseler Brücke
Einzelkarten und Abonnementsausweise berechtigen in der Regel am Konzerttag zur freien Hin- und Rückfahrt im VRR (Hinweise sind auf den Karten aufgedruckt)

www.facebook.com/Tonhalle.Duesseldorf
Bewertungschronik

Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tonhalle Düsseldorf

Festival

Romantisiere Dich! - Das Schumannfest 2024

Wenn im Spätfrühling die Natur in voller Blüte steht, ist die Tonhalle Düsseldorf besonders romantisch gestimmt und überzieht die Stadt mit einem festlichen, musikalischen Glanz: Vom 24. Mai bis 23. Juni 2024 findet wieder das Schumannfest statt!

Romantisiere Dich! - Das Schumannfest 2024 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Romantisiere Dich! - Das Schumannfest 2024

2 Kinderprogramm

Familienmusikwoche im Juni: Luftsprünge

31 Konzerte in neun Tagen: So viel Musik passt bei uns in eine Familienmusikwoche, die das Publikum von klitzeklein bis riesengroß musikalisch entführt, sobald die Schwelle zur Tonhalle überschritten ist. Das federleichte Musikfestival vom 15. bis 23. Juni steht unter dem Motto »Luftsprünge« - mit Pustekuchen und Sausewind, Luftpost und Segelschiffen und natürlich ganz viel Musik!

Familienmusikwoche im Juni: Luftsprünge bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Familienmusikwoche im Juni: Luftsprünge

Familienkonzert

Durch die Luft

Familienkonzert für alle ab 6 Jahren

Düsseldorfer Symphoniker
compagnie toit végétal, Regie und Bühne
Sarah Mehlfeld, Thomas Jäkel, Performance
Christina Hillinger, Sarah Mehlfeld, Thomas Jäkel, Konzept & Bilder
Magdalena Klein, Dirigentin


Wir sehen sie nicht und doch ist sie immer da. Wir können sie spüren, manchmal auch hören! Wenn die Düsseldorfer
Symphoniker in einem Moment tief einatmen, vibriert sie im nächsten Moment vor tanzenden Tönen: die Luft! Zu Orchesterwerken von Mendelssohn bis Takemitsu lässt die compagnie toit végétal die Luft auf vielfältige Weise sichtbar werden. Auf ihren Leinwandbildern, die im Konzert live entstehen, fliegen wir mit ihr durch die Luft, folgen einem Blatt im Wind, werden ein Heißluftballon und lösen uns in einer Nebelschwade wieder auf. Wir atmen ein und atmen aus und warten auf den nächsten Ton, der uns weiterträgt.

Eine Koproduktion mit den Bochumer Symphonikern

Durch die Luft bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Durch die Luft

Familienkonzert

Sommermusikfest

mit Orchestern der Tonhalle & Künstler*nnen von nah und fern

Sommer im Ohr und Musik überall: Ob auf, unter oder hinter der Bühne, ob großes Orchester oder Kammerensemble, ob Klassik oder Jazz, ob für Große oder für Kleine, ob Zurücklehnen oder Mitwirken – alles ist möglich und alles ist live.

*VOLLER KLANG VORAUS! - MODERIERTE KONZERTE IM MENDELSSOHN-SAAL*

13:30 Uhr SYMPHONISCHE MEILENSTEINE
Das Kinderorchester spielt Beethovens Symphonie Nr. 3 »Eroica« und Smetanas »Die Moldau«
14:30 Uhr UNSTERBLICHE MELODIEN
Das U16 spielt Filmmusik- Hits von »James Bond« bis »Der Pate» und unsterbliche Melodien aus Dvořáks »Neuer Welt«
16:30 Uhr DIE ZAUBERFLÖTE
Das Publikumsorchester und junge Solist*innen der Hoch schule für Musik und Tanz Köln bringen Highlights aus Mozarts »Zauberflöte« auf die Bühne

*GO FOR SHOW! JUGENDLICHE EROBERN DIE ROTUNDE*

13:30 Uhr * 14:30 Uhr 15 MINUTES »FLYING HIGH«
Tanzspektakel der Jugendkompanie des Tanzhaus NRW
14:00 Uhr * 15:00 Uhr DER LAUF DER DINGE
Eine musikalisch-theatrale Performance von Schüler*innen der Lore-Lorenz-Schule mit den Künstlern Michael Zier und Este Kirchhoff
15:30 Uhr WE ARE HIPHOP!
Beats und Punchlines von aufstrebenden HipHop Artists des zakk

*KAFFEEHAUS LUNA - MUSIK ZUM ANBEISSEN IM GRÜNEN GEWÖLBE*

ab 14:00 Uhr TEA TIME UND TORTEN
Wiener Kaffeehaus mit musikalischen Schmankerln vom Tea Time Ensemble und Gabriela Cavalcanti

*MIT DER KRAFT DER MUSIK - KLANGPARCOURS FÜR DIE KLEINSTEN IM HELMUT-HENTRICH-SAAL*

14:15 Uhr * 15:15 Uhr * 16:15 Uhr LESJUNJA Bastelecke, elementares Musizieren und Kurzkonzerte

*DER HIMMEL VOLLER GEIGEN - FÜHRUNGEN DURCH DIE TONHALLE*
14:00 Uhr * 14:20 Uhr * 14:40 Uhr * 15:20 Uhr * 15:40 Uhr * 16:00 Uhr Musikalische Führungen mit Streicherklängen der Düsseldorfer Symphoniker und Musik zum Mittanzen durch den Backstage-Bereich der Tonhalle. Voranmeldung am Service-Point.

Familienmusikfest –
ganz viel Musik für Groß und Klein
13:00 Konzertbeginn
Mendelssohn-Saal
Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH

Eintritt frei!

Kinderorchester der Tonhalle
Caroliná von MarschallLeitung
U 16 - das junge JSO der Tonhalle
Ernst von MarschallLeitung
Publikumsorchester der Tonhalle
Ernst von MarschallLeitung
Tea Time Ensemble
Jaques WeryKlavier, Posaune, Gesang, Gitarre, Tin Whistle, Perkussion
Janika LöttgenPosaune
Anna GrößbrinkKontrabass
We are HipHopRap, Gesang, Performance
Vincent Faber

"We are HipHop" ist eine Kooperation mit dem zakk (Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation). Der Klangparcours "Lesjunja" ist eine musikalische Adaption des gleichnamigen Kinderbuchs von Andrea Berger, herausgegeben von TraumaAid e. V.

Eintritt frei!

Sommermusikfest bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sommermusikfest

Kammerkonzert

Frau Luna - Cafè-Konzert

Tea Time Ensemble

Es geht doch nichts über eine dampfende Tasse Kaffee und ein feines Stückchen Kuchen. Wenn dann noch ein Häubchen Schlagsahne und Wiener Kaffeehausmusikdazukäme, wäre das zu schön, um wahr zu sein. Das Tea Time Ensemble lässt die Sonntagnachmittagsträume Wirklichkeit werden und lädt dreimal in der Spielzeit zum Schwelgen ein: Mal geht’s musikalisch in die Zeit der Goldenen Zwanziger, mal auf die Operetten- und Varietébühnen und mal auf die Leinwand zu Musicalhits und Filmmusikschlagern. Und weil das mit dem Wünsche-Erfüllen so schön ist: Die Tasse Kaffee ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Frau Luna - Cafè-Konzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Frau Luna - Cafè-Konzert

Lesung

Lars Eidinger liest "Die Hauspostille" von Bertolt Brecht

„Die Hauspostille wendet sich an das Gefühl des Lesers und dessen Verstand. Die Lektüre empfiehlt sich in Zeiten roher Naturgewalten und in Stunden des Reichtums, dem Bewusstsein des Fleisches und der Anmaßung. Zu singen ist sie unter Anschlag harter Misslaute. Sie hat zum Motto: Zum Dank dafür, dass die Sonne sie bescheint, werfen die Dinge Schatten.
Lars Eidinger, der derzeit wohl begabteste Schauspieler seiner Generation ist bekannt aus Film, Fernsehen, Bühne und beweist sein künstlerisches Talent auch in anderen Projekten. Ob als Hamlet, Richard III oder in Salzburg als Jedermann; er zieht das Publikum in seinen Bann. Er liebt und lebt seine Arbeit; das spürt man auch bei dieser Lesung unmittelbar. Die Verzweiflung an der Gegenwart, die Liebe, die sie erträglich macht, bringt Eidinger präzise und mit Gefühl auf die Bühne. In prägender Erinnerung ist sein Spiel in der Tatort- Trilogie als „Stiller Gast“; in dem berührenden Spielfilm 25 km/h oder als Bertolt Brecht in „Mackie Messer- Brechts Dreigroschenfilm“.
Kongenial musikalisch begleitet wird der Schauspieler von Hans-Jörn Brandenburg am Klavier. Beide nehmen einen tiefen Atemzug vom wilden Brecht und bringen dessen Lyrik als schillerndes Gesamtkunstwerk auf die Bühne.

Lars Eidinger liest "Die Hauspostille" von Bertolt Brecht bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Lars Eidinger liest "Die Hauspostille" von Bertolt Brecht

Konzert

Scheherazade

Sternzeichen – Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Düsseldorfer Symphoniker
Axel Kober, Dirigent


John Psathas & Friends: Green Piece (UA)
Nikolai Rimsky-Korsakow: Scheherazade. Symphonische Suite op. 35
Gordon Hamilton: Upcycle (Green Piece No. 1 zum Thema "Abfall und Recycling")
Eve de Castro Robinson: Furious burials (Green Piece No. 2 zum Thema "Energieeffizienz")
Somei Satoh: Circulation (Green Piece No. 3 zum Thema "Öffentliche Verkehrsmittel")
Shiva Feshareki: Recurring (Green Piece No. 4 zum Thema "Ernährung")
Aziza Sadikova: Heat Efficiency (Green Piece No. 5 zum Thema "Wärmeeffizienz")
Yuan-Chen Li: Digitally made possible (Green Piece No. 6 zum Thema "Digitalisierung")
Leila Adu-Gilmore: Agua Es Vida (Green Piece No. 7 zum Thema "Wasser")
Juhi Bansal: Flash, Shimmer, Glow, Spark (Green Piece No. 8 zum Thema "Biodiversität")
Kristjan Järvi: »OHM – Twilight« (Green Piece No. 9 zum Thema "Energieerzeugung")
Enrico Chapela: Spinphony (Green Piece No. 10 zum Thema "Fahrradanreise")
Adeline Wong: »Verdure« (Green Piece No. 11 zum Thema "CO2-Kompensation")

Zum Abschluss der Saison schicken wir Sie in die Wüste. In der »Scheherazade« hat Rimski-Korsakow Motive aus »1001 Nacht«, Geigen-Soli und Orchesterklänge zu einem musikalischen fliegenden Teppich verwoben, der Sie durch einen Orient voller Abenteuer, Poesie und Fernweh tragen wird. Mit dem für uns sehr emotionalen symphonischen Abschied von GMD Axel Kober verbinden wir die Komplettaufführung der elf für unser Großprojekt »Green Monday« entstandenen, weltumspannenden Werke, die vor allem eines wollen: uns alle für einen bessere Welt sensibilisieren.

28.06. 19:00 Star Talk mit Axel Kober
30.06. 13:30 Jazz-Brunch
01.07. 19:00 Green Monday: Zusammenfassung

Scheherazade bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Scheherazade

Vortrag

Welche Klima-Zukunft wählen wir?

Dr. Udo Engelhardt, Marine Ecologist, Climate Impact Researcher & Systems Analyst
Lea Brückner, Violine und Moderation
Gabor Ladanyi, Gitarre


Vortrag zu Klima-, Biodiversitäts- und Menschenschutz im Jahrzehnt der Entscheidung

Vortrag zum Klimaschutz im Jahrzehnt der Entscheidung

Eine Vielzahl eskalierender Krisen stellt unsere Gesellschaft und uns als Individuen vor schier unüberwindbar erscheinende Aufgaben. An der Dringlichkeit, auf diese Herausforderungen schnellstmöglich und effektiv zu reagieren gibt es keinen Zweifel, doch unser Handeln ist bis jetzt unzureichend. Wie schaffen wir es, den Schalter noch rechtzeitig umzulegen, um die drohenden klimatischen, ökologischen und sozialen Kipppunkte zu vermeiden? Zwar leben wir im Jahrzehnt der Entscheidung, und der Handlunsgdruck ist groß, aber wir haben alles was wir brauchen! Welche Zukunft wählen wir? Noch können wir uns entscheiden!
Im Rahmen des Green Monday-Abschlusswochenendes spricht Klimaforscher Dr. Udo Engelhardt über Klima-, Biodiversitäts- und Menschenschutz im Jahrzehnt der Entscheidung. Die Geigerin Lea Brückner, die in der Tonhalle schon als Moderatorin des Green Monday bekannt ist, und ihr Duo-Partner und Gitarrist Gabor Ladanyi umrahmen den Vortrag musikalisch.

Welche Klima-Zukunft wählen wir? bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Welche Klima-Zukunft wählen wir?

Konzert

Durch die Nacht

Konzerteinführung plus Konzertbesuch für alle ab 9 Jahren

Düsseldorfer Symphoniker
Axel Kober, Dirigent
Jonathan Schimmer, Schauspiel
Anna Seropian, Klavier
Samira Memarzadeh, Konzerteinführung


Nikolai Rimsky-Korsakow: Scheherazade. Symphonische Suite op. 35

Die Geschichten aus »Tausend und eine Nacht« haben zwar offiziell keinen Verfasser, aber dafür eine umso berühmtere Erzählerin: Scheherazade! Die von ihr erzählten Märchen zogen nicht nur den König Schahryar, sondern auch den russischen Komponisten Nikolai Rimski-Korsakow in ihren Bann. Mindestens genauso poetisch ist seine Komposition dazu: Farbenreiche Klänge sowie dichterische und dramatische Melodien illustrieren eine abenteuerliche Schifffahrt, eine Liebesgeschichte und eine große Feier in Bagdad …

Durch die Nacht bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Durch die Nacht

Konzert

Rachmaninow

Sternzeichen – Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Düsseldorfer Symphoniker
Simon Trpceski, Klavier
Alpesh Chauhan, Dirigent


Sergej Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
Erich Wolfgang Korngold: Symphonie Fis-Dur op. 40

Greta Garbo, Elizabeth Taylor und Marilyn Monroe bewegten sich zu Rachmaninows 2. Klavierkonzert auf den Hollywood-Leinwänden. Und ihre männlichen Pendants fochten zu Korngolds phänomenaler Filmmusik. Und doch: Rachmaninow schrieb seinen Welterfolg in Stummfilm-Zeiten und Korngolds »Roosevelt«-Symphonie weist weit über die Traumfabrik hinaus in eine neue Welt.

Rachmaninow bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rachmaninow

Führung

"Von Sternen zu Stars" - Führung durch die Tonhalle

Wie wurde aus einem Planetarium zur Beobachtung des Sternenhimmels ein Konzerthaus? Welche Kunstwerke gibt es in der Tonhalle zu entdecken? Warum ist die Akustik im Konzertsaal heute so einzigartig und warum war das nicht immer so? Kirsten Bernheim bietet regelmäßig Führungen durch die Tonhalle an, bei denen man in die spannende Geschichte des Konzerthauses eintauchen, einen Blick hinter die Kulissen werfen und Anekdoten aus dem Konzertbetrieb erfahren kann.

Eine Führung in deutscher Sprache findet um 17:45 Uhr vor dem Sternzeichen-Konzert der Düsseldorfer Symphoniker am Montagabend statt. Zusätzlich wird um 16:30 Uhr eine Führung in englischer Sprache angeboten. Die 60-minütige Tour führt quer durch das Haus, in die Backstagebereiche und bis auf die Bühne. Buchungen können über die Konzertkasse oder online auf tonhalle.de vorgenommen werden, gesonderte Termine für Gruppen sind auf Anfrage verfügbar.

(engl./dt.)

Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH

"Von Sternen zu Stars" - Führung durch die Tonhalle bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte "Von Sternen zu Stars" - Führung durch die Tonhalle

Online

Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik"

Führung durch das Planetarium der Musik - ein virtueller Rundgang durch die Tonhalle! Intendant Michael Becker bietet spannende Einblicke, öffnet verborgene Zugänge und lädt zu einer Reise von den Sternen bis zu den Stars ein.

Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Virtueller Rundgang durch das "Planetarium der Musik"

1 Online

Das Sonntagskonzert

Von März bis Juni 2020 gab es hier jeden Sonntag um 16 Uhr einen neuen Konzertmitschnitt

Die Videos sind als "YouTube"-Premiere angelegt.

Sie können sogar während der Videopremiere live mit anderen Zuschauern chatten.
Dies ist eine Funktion auf der YouTube-Seite - Danach können Sie sich das Video so oft anschauen, wie Sie mögen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

Das Sonntagskonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Das Sonntagskonzert

15.04.20, 13:19, Tanja Danke für das Angebot

Leider habe ich es bisher noch nicht in die Tonhalle geschafft. Durch die Online-Angebote angelockt, steht der persönliche Besuch eines Konzertes vor Ort, nun aber auf meiner "to-do-after-Corona-Liste".

Podcast

Podcast der Tonhalle Düsseldorf

Einfach reinhören!

Podcast der Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Podcast der Tonhalle Düsseldorf

Blog

Blog der Tonhalle Düsseldorf

Erfahren Sie mehr zu den Konzerten, Menschen und der Tonhalle Düsseldorf.

Blog der Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Blog der Tonhalle Düsseldorf

© Jasper Möslein
51

Tonhalle Düsseldorf

Die Zielgruppe der Tonhalle ist inzwischen so groß wie unsere Gesellschaft. Und es ist nicht nur eine Zielgruppe: Die Tonhalle ist jung, alt, groß, klein, Profi und Amateur. Und sie ist für jeden, der sie betritt, vor allem eines: „Emotion“. Ob sich beim Japan Solidaritätskonzert die Düsseldorfer Symphoniker und das WDR Sinfonieorchester herzlich umarmen, oder beim Karneval der Tiere unser Solocellist im Tutu zum Schwan wird – die Tonhalle ist ein Ort hausgemachter Emotionen, sie bringt das Einzigartige, Unwiederholbare, nicht Transportable. Mit fünf eigenen Ensembles, mit einer der größten Singbewegungen der Welt, mit einem bekennenden Konzertgegner als Konzertmoderator. Neben unserem Chefdirigenten Andrey Boreyko begegnen Stars wie Sir Roger Norrington, Rudolf Buchbinder oder Yuja Wang der großen Tradition unserer Symphoniker: Das alles gibt es nur in der Tonhalle. Und dazu selbstverständlich das Staraufgebot eines internationalen Konzerthauses: von Lang Lang bis David Garrett, vom New York Philharmonic bis zum Ukulele Orchestra of Great Britain.

Im Gesamtprogramm der Tonhalle nehmen die Konzerte der Düsseldorfer Symphoniker einen besonderen Platz ein. Die zwölf Sternzeichen stehen im Zentrum der Saison: Sie begleiten uns durch das Jahr, sie setzen Schwerpunkte, sie führen uns durch die Vielfalt der symphonischen Musik – von der Wiener Klassik bis zur Uraufführung. Immer in der Hoffnung, dass Sie etwas von der Emotion und Leidenschaft fühlen, mit der wir Musiker auf der Bühne sind, mit der die Komponisten ihre Werke gestaltet haben. Ein wirklich lebendiges Gefühl für Musik entwickelt sich jedoch nur im Zusammenspiel unterschiedlicher musikalischer Epochen und Stile, im Aufeinandertreffen von (scheinbar?) Bekanntem und Unbekanntem. Lassen Sie sich anrühren, begeistern, neugierig machen! Und das nicht nur von den Symphoniekonzerten der Düsseldorfer Symphoniker. Auch in den anderen Konzertreihen der Tonhalle, von der „Raumstation RSS“ bis zum „Sonnenwind“: Sie werden immer wieder auf die Musiker Ihres Orchesters treffen.
Service
Mo-Fr 10.00 - 19.00, Sa 10.00 - 14.00
Telefon TicketService: +49 (0)211-89 96 123
Fax TicketService: +49 (0)211-89 29 306
Abo TicketService: +49 (0)211-89 95 546

Anfahrt mit Bus und Bahn
U-Bahnen: U74, U75, U76 oder U77, Haltestelle Tonhalle (Fahrpläne hängen im Kassenfoyer aus)
Nachtbusse: Linien 809 und 805, Stopps auf der Oberkasseler Brücke
Einzelkarten und Abonnementsausweise berechtigen in der Regel am Konzerttag zur freien Hin- und Rückfahrt im VRR (Hinweise sind auf den Karten aufgedruckt)

www.facebook.com/Tonhalle.Duesseldorf

Tonhalle Düsseldorf bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tonhalle Düsseldorf

Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Konzerte / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Konzerte / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Konzerte / Konzert Wiener Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20
Konzerte / Konzert Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Konzerte / Konzert Glocke Bremen Bremen, Domsheide 6-8
Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Konzerte / Konzert Pierre Boulez Saal Berlin Berlin, Französische Straße 33 D
Konzerte / Konzert Elbphilharmonie Hamburg Hamburg, Platz der Deutschen Einheit 4
Konzerte / Musik Hochschule Luzern
Bereich Musik
Luzern-Kriens, Arsenalstrasse 28a
Konzerte / Konzert Gewandhaus zu Leipzig Leipzig, Augustusplatz 8
Konzerte / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 89
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Sinfonieorchester Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Konzerte / Musik Rubin de la Ana
Ereignisse / Festspiele Salzburger Festspiele 19.7. bis 31.8.2024
Aufführungen / Oper Opernhaus Zürich Zürich, Sechseläutenplatz 1
Literatur / Kulturveranstaltung Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Aufführungen / Oper Wiener Staatsoper Wien, Opernring 2
Ereignisse / Festival Lucerne Festival 13.8. bis 15.9.2024
Ereignisse / Festival Gstaad Menuhin Festival 12.7. bis 31.8.2024
Aufführungen / Oper Staatsoper Hannover Hannover, Opernplatz 1
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Festival Schumannfest Düsseldorf 24.5. bis 23.6.2024
Ereignisse / Festival Brühler Schlosskonzerte 11.5. bis 25.8.2024
Sehenswürdigkeiten / Kirche Berner Münster Bern, Münsterplatz 1
Ereignisse / Festspiele Tiroler Festspiele Erl 4. bis 28.7.2024
Ereignisse / Festspiele Bregenzer Festspiele 17.7. bis 18.8.2024
Ereignisse / Festival Hohenloher Kultursommer 1.6. bis 29.9.2024
Ereignisse / Festival Nymphenburger Sommer München 7.6. bis 7.7.2024
Ereignisse / Festival Summerwinds Münsterland vom 21.6. bis 1.9.2024
Ereignisse / Festival ImpulsTanz Wien 11.7. bis 11.8.2024
Ereignisse / Festival MDR Musiksommer 2. bis 31.8.2024
Aufführungen / Oper Volksoper Wien Wien, Währingerstraße 78
Aufführungen / Oper Staatstheater Kassel Kassel, Friedrichsplatz 15
Ereignisse / Festival Young Euro Classic Berlin 9. bis 25.8.2024
Aufführungen / Theater Theater Bonn Bonn, Am Boeselagerhof 1
Ereignisse / Festival MeetMUSIC Open Air 6.6 bis 17.8.2024
Ereignisse / Festival Choriner Musiksommer 22.6. bis 25.8.2024
Aufführungen / Theater Deutsches Schauspielhaus Hamburg Hamburg, Kirchenallee 39
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Ereignisse / Festival Musikfest Berlin 24.8. bis 17.9.2024
Ereignisse / Festival Festival Herbstgold Eisenstadt 11. bis 22.9.2024
Ereignisse / Festival Höri Musiktage Bodensee 8. bis 18.8.2024
Ereignisse / Festival Festival-Mediaval in Selb 6.9. bis 8.9.2024
Ereignisse / Festival Leitheimer Schlosskonzerte 22.6. bis 13.10.2024
Ereignisse / Festival Int. Gitarren-Festival Iselohn 28.7. bis 3.8.2024
Ereignisse / Konzert Styriarte Graz 21.6. bis 21.7.2024
Konzerte / Hochschule Hochschule für Musik Nürnberg

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.