zur Startseite
60

Augsburger Philharmoniker

Die Augsburger Philharmoniker wurden 1865 gegründet und sind das Sinfonieorchester der Stadt Augsburg. Sie sind das musikalische Aushängeschild der Region und haben neben dem klassischen Repertoire auch eine Vielzahl an Konzertformaten wie beispielsweise einer Virtual Reality Brillen Produktion, der Reihe Zukunft(s)musik und eine vom Orchester selber organisierte Kammermusikreihe. Ebenso steht ein umfangreiches musikpädagogisches Programm, von Konzerten für die Kleinsten bis zu Schulkonzerten für Jugendliche, jährlich auf dem Spielplan. Berühmte Dirigenten wie Eugen Jochum und Wolfgang Sawallisch begannen ihre Karriere in Augsburg.

Kontakt

Augsburger Philharmoniker
Besucherservice Staatstheater Augsburg
Rathausplatz 1
D-86150 Augsburg

Telefon: +49 (0)821-324-4900
E-Mail: tickets@staatstheater-augsburg.de

Bewertungschronik

Augsburger Philharmoniker bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Augsburger Philharmoniker

Kammerkonzert

6. Kammerkonzert: Die Philidor-Verteidigung

MIT TEXTEN AUS »RAMEAUS NEFFE« VON DENIS DIDEROT

Barockvioline: Jane Berger, Elisabeth Schneider
Traversflöte: Agnes Mayr
Barockobe: Sergio Sánchez
Gambe: Shen-Ju Chang
Cembalo: Arturo Pérez Fur


François-André Danican Philidor (1726 – 1795): Sinfonia IV B-Dur aus »L’art de la modulation«
Pierre Danican Philidor (1681 – 1731): Cinquième Suite d-Moll op. 1
Jean-Marie Leclair (1697 – 1764): Sonate Nr. 4 in F-Dur aus den sechs Triosonaten op. 4
Georg Philipp Telemann (1681 – 1767): Concerto Primo in G-Dur für Flöte, Violine, Gambe und Basso continuo aus den Pariser Quartetten
François Couperin (1668 – 1733): Les Nations – Troisième Ordre »L’Impériale«

6. Kammerkonzert: Die Philidor-Verteidigung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 6. Kammerkonzert: Die Philidor-Verteidigung

Neue Musik

Zukunft(s)musik III: WasserWandel

Musikalische Leitung Domonkos Héja
Augsburger Philharmoniker


Die Augsburger Philharmoniker sind Mitglied des Orchester des Wandels Deutschland e. V. – ein aktives Netzwerk aus professionellen Musiker:innen, die den Schutz von Klima und Umwelt als wesentlichen Teil ihres Kulturauftrages sehen. Sie beteiligen sich an Umweltschutzprojekten und richten neue

Konzertformate zum Thema Klimakrise aus. In der dritten Zukunft(s)musik betrachten die Philharmoniker gemeinsam mit ihrem Generalmusikdirektor die Ressource Wasser aus dem Blickwinkel der zeitgenössischen Musik.

Zukunft(s)musik III: WasserWandel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zukunft(s)musik III: WasserWandel

Kammerkonzert

Artist in Residence: Beats & Dreams

KAMMERKONZERT II

Schlagzeug Alexej Gerassimez
Mitglieder der Augsburger Philharmoniker


Alexej Gerassimez und Musiker:innen der Augsburger Philharmoniker werden im zweiten Artist in Residence Kammerkonzert Schlagzeug-Kompositionen in unterschiedlichen Besetzungen präsentieren, u. a. das Konzert für Marimba und Streicher Nr. 1 op. 12 von Ney Rosauro,

»Farewell to Flesh« von John Psathas und »Claire de Lune« von Claude Debussy. Dabei wechseln sphärische, traumwandlerische Klänge mit purer Schlagzeugkraft.

Artist in Residence: Beats & Dreams bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Artist in Residence: Beats & Dreams

Konzert

8. Sinfoniekonzert: Unendliche Weiten

Violine: Christian Tetzlaff
Musikalische Leitung: Domonkos Héja
Einstudierung der Chöre: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek
Opernchor des Staatstheater Augsburg
Augsburger Philharmoniker


Ralph Vaughan Williams (1872 – 1958): Fantasia on »Greensleves«
Edward Elgar (1857 – 1934): Konzert für Violine und Orchester h-Moll op. 61
Gustav Holst (1874 – 1934): »The Planets« op. 32

Christian Tetzlaff und die Augsburger Philharmoniker präsentieren mit Elgars Opus 61 einen Meilenstein der Violinkonzertliteratur. Die formvollendete sinfonische Dimension nach dem Vorbild Johannes Brahms’ und die Anforderungen an den Solisten machen dieses Werk einzigartig. Nicht nur die sinfonischen, sondern die tatsächlichen Weiten des Weltalls umkreist Gustav Holst mit seinem berühmten Orchesterwerk »The Planets«.

8. Sinfoniekonzert: Unendliche Weiten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 8. Sinfoniekonzert: Unendliche Weiten

60

Augsburger Philharmoniker

Besucherservice Staatstheater Augsburg

Die Augsburger Philharmoniker wurden 1865 gegründet und sind das Sinfonieorchester der Stadt Augsburg. Sie sind das musikalische Aushängeschild der Region und haben neben dem klassischen Repertoire auch eine Vielzahl an Konzertformaten wie beispielsweise einer Virtual Reality Brillen Produktion, der Reihe Zukunft(s)musik und eine vom Orchester selber organisierte Kammermusikreihe. Ebenso steht ein umfangreiches musikpädagogisches Programm, von Konzerten für die Kleinsten bis zu Schulkonzerten für Jugendliche, jährlich auf dem Spielplan. Berühmte Dirigenten wie Eugen Jochum und Wolfgang Sawallisch begannen ihre Karriere in Augsburg.

Augsburger Philharmoniker bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Augsburger Philharmoniker

Konzerte / Konzert Augsburger Philharmoniker Augsburg, Rathausplatz 1
Ereignisse / Festival Leitheimer Schlosskonzerte 22.6. bis 13.10.2024
Ereignisse / Festspiele Opernfestspiele Heidenheim 10.6. bis 28.7.2024
Konzerte / Kammerkonzert Bezirk Schwaben
Sa 29.6.2024, 19:00 Uhr
Konzerte / Konzert Schwäbisches Jugendsinfonieorchester Augsburg, Hafnerberg 10

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.