zur Startseite
62

Festival Stuttgart Barock

Faszination Neapel
25. bis 28.4.2024
Künstlerische Leitung: Frieder Bernius


Nach einem Monteverdi-Zyklus von 1974 bis 1979 war es Frieder Bernius ein besonderes Anliegen, die originalgetreue Aufführung der Musik vor 1800 zu fördern. So entstanden nach der Gründung der eigenen, auf historische Spielweise spezialisierten Ensembles 1987 die Internationalen Festtage Alter Musik in jährlichem und in ihrer Nachfolge das Festival Stuttgart Barock in biennalem Turnus. Bis heute von Frieder Bernius als künstlerischem Leiter durchgeführt, bietet das Festival Stuttgart Barock eine Bühne für weltweit führende Künstler und Ensembles der historischen Aufführungspraxis.
Mit der Gründung des Festival Stuttgart Barock wurde die Landeshauptstadt Stuttgart zu einem führenden Zentrum der historisch informierten Aufführungspraxis und zu einem Ort vielbeachteter Wiederentdeckungen vergessener musikalischer Schätze.

Kontakt

Festival Stuttgart Barock
Musik Podium Stuttgart e.V.
Büchsenstraße 22
D-70174 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711-239 139 0
E-Mail: karten@musikpodium.de

Bewertungschronik

Festival Stuttgart Barock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Festival Stuttgart Barock

© Martin Roos
1 Konzert

Giovanni Battista Pergolesi - Missa Romana

Hannah Morrison, Sopran
Benno Schachtner, Altus
Kammerchor Stuttgart
Barockorchester Stuttgart
Frieder Bernius, Leitung


Giovanni Battista Pergolesi:
Missa Romana (1734)
Psalmen Dixit Dominus - Laudate pueri

19 Uhr Konzerteinführung von Joachim Steinheuer

Giovanni Battista Pergolesi - Missa Romana bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Giovanni Battista Pergolesi - Missa Romana

© Marco Borggreve
Konzert

Il generoso Cor

Suzanne Jerosme, Sopran
Il gusto barocco (Stuttgart)
Jörg Halubek, Leitung


Arien und Instrumentalwerke von Alessandro Scarlatti, Camilla de Rossi und Maria Margherita Grimani

Il generoso Cor bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Il generoso Cor

© Julien Benhamou
Konzert

Le Consort - A Napoli

Le Consort (Paris)

A Napoli
Triosonaten für Violinen und Basso continuo von Isabella Leonarda, Nicola Matteis, Nicola Porpora, Giovanni Battista Pergolesi und Antonio Vivaldi

Le Consort - A Napoli bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Le Consort - A Napoli

Vortrag

Vortrag "Nicola Porpora und die Ausbildung von Kastraten in Neapel"

Prof. Bernhard Richter (Freiburg)

Vortrag "Nicola Porpora und die Ausbildung von Kastraten in Neapel" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Vortrag "Nicola Porpora und die Ausbildung von Kastraten in Neapel"

© Ash Mills
60 Konzert

Carlo Gesualdo - Passion & Polyphonie

The Gesualdo Six (Cambridge)
Owain Park, Leitung


Responsorien und Madrigale von Carlo Gesualdo

Carlo Gesualdo - Passion & Polyphonie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Carlo Gesualdo - Passion & Polyphonie

© Jürgen Weber
Lesung

Rund um den 'Todbringer' Vesuv

Musikalische Lesung von Rudolf Guckelsberger
Studierende der Musikhochschule Trossingen
Prof. Anton Steck, Leitung


Werke für Barockorchester von Angelo Ragazzi, Jean-Féry Rebel und Matthias Weckmann

Rund um den 'Todbringer' Vesuv bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Rund um den 'Todbringer' Vesuv

© Benoît Vanden Bemden
Konzert

Abbandonata!

Les Muffatti (Brüssel)

Niccolò Jommelli: Kapellmeister in Stuttgart und seine neapolitanischen Wurzeln

Konzerte, Kantaten und Sinfonien von Giuseppe Antonio Brescianello, Francesco Durante, Ignaz Holzbauer, Niccolò Jommelli und Giovanni Battista Pergolesi

15 Uhr Konzerteinführung von Silke Leopold

Abbandonata! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Abbandonata!

62

Festival Stuttgart Barock

Musik Podium Stuttgart e.V.

Faszination Neapel
25. bis 28.4.2024
Künstlerische Leitung: Frieder Bernius


Nach einem Monteverdi-Zyklus von 1974 bis 1979 war es Frieder Bernius ein besonderes Anliegen, die originalgetreue Aufführung der Musik vor 1800 zu fördern. So entstanden nach der Gründung der eigenen, auf historische Spielweise spezialisierten Ensembles 1987 die Internationalen Festtage Alter Musik in jährlichem und in ihrer Nachfolge das Festival Stuttgart Barock in biennalem Turnus. Bis heute von Frieder Bernius als künstlerischem Leiter durchgeführt, bietet das Festival Stuttgart Barock eine Bühne für weltweit führende Künstler und Ensembles der historischen Aufführungspraxis.
Mit der Gründung des Festival Stuttgart Barock wurde die Landeshauptstadt Stuttgart zu einem führenden Zentrum der historisch informierten Aufführungspraxis und zu einem Ort vielbeachteter Wiederentdeckungen vergessener musikalischer Schätze.

Festival Stuttgart Barock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Festival Stuttgart Barock

Ereignisse / Festival Stuttgart Barock Festival 25. bis 28.4.2024
Ereignisse / Festival Schwetzinger SWR Festspiele 26.4. bis 25.5.2024
Ereignisse / Festival ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart 31.1. bis 4.2.2024
Ereignisse / Festival Sommermusik im oberen Nagoldtal Oberes Nagoldtal
Ereignisse / Festival Schwetzinger SWR Festspiele Baden-Baden, Hans-Bredow-Straße
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Konzerte / Konzert Staatsorchester Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Konzerte / Konzert Klosterkonzerte Maulbronn 18.5. bis 29.9.2024
Ereignisse / Festival Der Sommer in Stuttgart Stuttgart, Siemensstraße 13
Ereignisse / Festival Ludwigsburger Schlossfestspiele Ludwigsburg, Marstallstraße 5
Ereignisse / Festival Musikfest Stuttgart Stuttgart, Johann-Sebastian-Bach-Platz
Ereignisse / Kulturveranstaltung Capoiera Stuttgart Arte Nacional
Fr 19.4.2024, 18:00 Uhr
Ereignisse / Festival Musik Podium Stuttgart e.v.
Do 25.4.2024, 19:00 Uhr
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle Leonberg Leonberg, Römerstr. 110

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.